Datenschutzerklärung

1. Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Webseite benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht und welche Rechte Sie als Betroffene/r haben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht gemeinnützige GmbH
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald, Deutschland

Handelsregister/Nr.: B 2636 beim Amtsgericht München

Geschäftsführer: Michael Frost, Rüdiger Nill

+49 (0) 89 6497 – 1
info@fwu.de

Nachfolgend mit: „FWU“ abgekürzt

Datenschutzbeauftragter:
Heiko Reeck
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald, Deutschland
+49 (0) 89 6497 – 372
heiko.reeck@fwu.de

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz

Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

3. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir erheben und verarbeiten – soweit zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von der betroffenen natürlichen Person zulässigerweise (z.B. aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben.

Wir verarbeiten zudem personenbezogene Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsbeziehung von der betroffenen Person, die Vertragspartei ist, erhalten.

Relevante personenbezogene Daten sind ausschließlich folgende Personalien: Vorname, Name, E-Mailadresse, Passwort.

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

a) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

b) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) personenbezogener Daten kann auch zur Begründung, Durchführung sowie Beendigung eines Vertrages erfolgen. Im Falle eines Vertragsabschlusses ist die Verarbeitung also im Wesentlichen für die Erfüllung des Vertrags nötig, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

c) Zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Eine Verarbeitung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) personenbezogener Daten ist auch zulässig zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Dazu zählt unter anderem die Aufrechterhaltung unseres wirtschaftlichen und effektiven Geschäftsbetriebes.

5. Gibt es für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen einer Geschäftsbeziehung haben Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitzustellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten wird in der Regel der Abschluss des Vertrages abgelehnt werden müssen oder ein bestehender Vertrag nicht mehr durchgeführt werden können und ggf. beendet werden müssen.

6. Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen offengelegt, wenn dies für die Erfüllung unserer oder deren Aufgaben oder Verpflichtungen rechtlich zulässig und erforderlich ist. Empfänger personenbezogener Daten können insbesondere sein:

  • Mitarbeiter des FWU
  • folgende von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO):
    netz-haut GmbH, Friedrich-Bergius-Ring 12, 97076 Würzburg

Als technischer Dienstleister des FWU nimmt die netz-haut GmbH Ihre Daten und Erklärungen entgegen, diese Daten werden auf Servern der netz-haut GmbH gespeichert. Eine entsprechende Vereinbarung zur Verarbeitung personenbezogener Daten mit dem der netz-haut GmbH zum Schutz sämtlicher Daten liegt vor.

An weitere Datenempfänger außerhalb des FWU geben wir Daten zu anderen als den in diesen Hinweisen genannten Zwecken nur weiter, sofern gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

7. Werden Daten in ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung in ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) oder an eine internationale Organisation gem. Kapitel 5 DSGVO erfolgt nicht.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten und zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Dieser Zeitraum ist beschränkt auf die Dauer, in der die Aufgaben ausgeführt werden.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus handelsrechtlichen Vorschriften ergeben. Sofern diese zur Anwendung kommen, kann die Speicherung von Daten bis zu sechs Jahre, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Daten bereitgestellt wurden, betragen, auch wenn die Ausführung der Aufgaben, für deren Erfüllung die Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet wurden, schon vorher beendet wurde.

8. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt daher vom Widerruf unberührt.

9. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene natürliche Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Wir nutzen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch nicht mit dem Ziel, bestimmte Aspekte zu bewerten (Profiling).

11. Server-Log-Dateien

Der technische Dienstleister der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse, anonymisiert

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der technische Dienstleister hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung dieser Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

12. Cookies

Wir verwenden notwendige Cookies, die die Kernfunktionen der Webseite sicherstellen und die daher nicht ausgeschaltet werden können.

Daneben verwenden wir mit Ihrer Zustimmung den Open Source-Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Über JavaScript werden Daten darüber gespeichert, wie Sie unsere Webseite nutzen, worunter auch die IP-Adresse fällt. Diese Daten werden anonymisiert und auf unseren Servern gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Sollten Sie sich nachträglich gegen die statistische Analyse Ihres Nutzungsverhaltens durch Matomo entscheiden, klicken Sie hier, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

13. Registrierung auf dieser Website

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

14. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

15. Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.