VIDIS TEILNAHMEMÖGLICHKEITEN FÜR BILDUNGSANBIETER

TEILNAHMEMÖGLICHKEITEN FÜR BILDUNGSANBIETER​

Einführung

Ein zentraler Schwerpunkt von VIDIS ist die Anbindung digitaler Bildungsangebote an den ID-Vermittlungsdienst. Ist eine solche Anbindung erfolgt, bieten sich Nutzerinnen und Nutzern zwei Einstiegsmöglichkeiten, um auf Bildungsangebote zuzugreifen: Eine Anmeldung über das jeweilige Landes- oder Schulportal oder die Anmeldung direkt über das Bildungsangebot.

Technische Voraussetzung ist eine Single-Sign-On-Anbindung zwischen dem VIDIS-Dienst und dem digitalen Bildungsangebot. Zur Vereinfachung des Vorgangs wird VIDIS einen Button zur Verfügung stellen, der auf Seiten des Angebots eingebunden werden kann. 

Ebenso wichtig sind die organisatorischen und rechtlichen Teilnahmemöglichkeiten, die unten aufgeführt sind. Nach kurzen Beschreibungen können Sie in einem Formular Ihre präferierten Möglichkeiten auswählen.

Wir möchten alle einladen, am Projekt ID-Vermittlungsdienst „VIDIS“ teilzunehmen, um den Zugang zu Bildungsangeboten zu vereinfachen!

Möglichkeiten der Teilnahme

Letter of Intent (LoI)

Mit Unterzeichnung dieser Absichtserklärung nehmen Sie am VIDIS-Projekt als assoziierter Partner teil. Der Letter of Intent kann ab sofort abgeschlossen werden und beinhaltet eine unverbindliche Interessensbekundung an VIDIS.

Mit Abschluss des Vertrages wird das Recht einer gegenseitigen Nutzung des Namens und der Logos auf der eigenen Website eingeräumt und die Partnerschaft für alle erkennbar.

Proof of Concept (PoC)

Das Proof of Concept ist derzeit in Betrieb und wird dies voraussichtlich bis 31.12.2021 bleiben. Bei Bedarf wird der PoC über den angegebenen Zeitraum hinaus, parallel zur Pilotphase, betrieben.
Mehrere Landesportale sind bereits angebunden. Es ist beabsichtigt, die Anzahl der Landesportale zu erhöhen und zusätzlich mehrere Bildungsangebote per Single-Sign-On (OpenID Connect) an den PoC anzubinden.

Sie können sich ab sofort für eine technische Anbindung an den PoC anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine verbindliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrags, den wir Ihnen bei Interesse zusammen mit einer Kurzdokumentation (mit technischen Hinweisen für Service Provider) zuschicken.

Bitte beachten Sie, dass beim Proof of Concept nur synthetische Daten verarbeitet werden. Eine Anbindung ist nur möglich, wenn zur Nutzung des digitalen Bildungsangebots eine Anmeldung über ein Nutzerkonto (zumindest für Teilbereiche des Bildungsangebots) erforderlich ist. Weitere Anforderungen entnehmen Sie bitte dem Kooperationsvertrag.

Pilotphase

Die Pilotphase wird voraussichtlich am 01.01.2022 starten. Ziel ist die technische Anbindung mehrerer Landesportale und mehrerer Bildungsangebote. Im Vergleich zum PoC werden Echtdaten verarbeitet. Die technischen Details müssen – abhängig von den Erkenntnissen aus dem PoC – noch definiert werden.

Für eine verbindliche Teilnahme an der Pilotphase ist der Abschluss des Akkreditierungsvertrags (Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Zusatzvereinbarungen) erforderlich. Teil des Akkreditierungsvertrags sind Whitepaper für die Anbindung an VIDIS für Landesportale (Identity Provider) und für Anbieter digitaler Bildungsangebote (Service Provider). Derzeit ist der Akkreditierungsvertrag noch in Arbeit. Bei Interesse, an der Pilotphase teilzunehmen, wird Ihnen dieser nach Fertigstellung zugesandt.

Fragen

Bei Fragen wenden Sie sich gerne direkt über den Kontakt-Bereich an das VIDIS Team. Wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

Formular

(LMS, Lerntool, Interaktive Lernapp...)
(Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte...)